English | Français | Deutsch | Español

Encyclia-K Software | Das Programm fur Monographien.
Encyclia-K
Back

Encyclia-K Software | Das Programm fur Monographien.
Der Bestand des Werkes.
Die "Anhang-Dateien".
Die Verwaltung der Fotos.
Die Wertschätzung der Werke.
Die Reihenfolge zu numerieren.
Auf Papier verlegen.

Referenzen
.pdf
Encyclia-K
Preise + Bestellformular 

Das Konzept Encyclia-K...


DAS PROGRAMM FÜR MONOGRAPHIEN
Das Verfassen eines Werkverzeichnisses, das dem Werk eines Künstlers gewidmet ist, besteht daraus, den lebendigen und zufallsbedingten Prozeß der öffentlichen Verbreitung seines Werkes in entgegengesetzter Richtung zu durchlaufen.
Welches sind die Etappen dieser Verbreitung?

Einmal fertiggestellt werden die Werke häufig fotografiert. Dann versucht der Künstler nat¸rlich sie auszustellen, um sie an institutionelle oder private Sammler zu verkaufen. In Abhängigkeit zu seinem Erfolg, gibt seine Arbeit Anlaß zu Publikationen. Die Streuung der Werke erschwert die Bildung eines Marktes, auf dem die Auktionen eine große Rolle spielen. Schlieþlich wird die Existenz des Künstlers von verschiedenen Ereignissen geprägt: er kann heiraten, eine Familie gründen, er kann seinen Wohnort wechseln, er macht prägende Bekanntschaften mit Amateuren, Kollegen, Kritikern usw.; sein Stil entwickelt sich, Ereignisse prägen ihn, all dies stellt seine Umgebung dar.

Der Verfasser eines Werkverzeichnisses bemüht sich, Daten für die sechs aufgelisteten Bereich sammelnd, den Bestand einer weit verstreuten und manchmal teilweise verschwundenen Produktion zu erfassen.

In der gleichen Reihenfolge wird er also zuvor versuchen die Fotos zu sammeln, die natürlich die Basis der individuellen Identifizierung der Werke sein wird. Die Ausstellungen zahlenmäþig zu erfassen wird ihm helfen eine Chronologie in der Produktion zu erstellen. Die sich ändernde Liste der Besitzer (oder Sammler) eines oder mehrerer Werke anzufertigen, wird ihm erlauben, den Weg der Werke zu verfolgen. Das persˆnliche Archiv des Künstlers (falls vorhanden) vervollständigt das Werkverzeichnis. Der Verfasser eines Werkverzeichnisses wird versuchen eine Bibliographie einzurichten, die so vollständig wie möglich ist. Die in den Auktionskatalogen veröffentlichten Beschreibungen, werden ihm das kurze Wiederauftauchen von Werken anzeigen, die er noch nicht auffinden konnte und die ihm die Werkeigenschaften mitteilen. Persönlichere Nachforschungen bezüglich der Umgebung des Künstlers, die in einem Namen- und Themenverzeichnis zusammengefaßt werden, vervollständigen seine Arbeit und erhellen sein Werk.

In ENCYCLIA entsprechen diese sechs Informationsquellen sechs unabhängigen Dateien, die als "Anhangdateien" bezeichnet werden. Sie sind mit einer Bestandsdatei verbunden, welche die Gesamtheit der Daten zentralisiert.

Alain Blondel, Encyclia software.






encyclia.com
19 rue A de St Exupéry
BP 53090
88103 Saint-Dié des Vosges
France.
Tel : +33 682 589 337

 

Encyclia-K Software | Das Programm fur Monographien. Software fur kunstprofis...
Questions and comments? 19 rue A de St Exupéry BP 53090 - 88103 Saint-Dié des Vosges
- Copyright © 1997-2016 A. & G. Blondel - All Rights Reserved.